Direkt zum Inhalt

Informieren Sie sich! Kostenloser Newsletter

Polizei / Justiz

Bernhard Henter: „Schallende Ohrfeige für den rheinland-pfälzischen Justizminister“

Justizministerium verstößt gegen Datenschutz

Das rheinland-pfälzische Justizministerium hat sensible Daten von Mitarbeitern der JVA-Trier im Intranet über Stunden hinweg veröffentlicht. Zu den Daten zählten neben dem Geburtsjahr auch der Wohnort, das Jahr der Pensionierung und die Entfernung vom Wohn- zum Arbeitsort. Laut einer Meldung des SWR bewertet der Landesdatenschutzbeauftragte die Veröffentlichung der Daten der Mitarbeiter der JVA Trier durch das Justizministerium im Intranet als Verstoß gegen datenrechtliche Bestimmungen. Eine Sanktionierung ist beabsichtigt.

Hierzu erklärt der rechtspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Bernhard Henter:

„Die Veröffentlichung der sensiblen personenbezogenen Daten der Mitarbeiter der JVA Trier ist nicht nachvollziehbar. Gerade das Justizministerium, das in herausgehobener Weise für den Rechtsstaat steht, muss im Umgang mit personenbezogenen Daten besonders sensibel sein. Es hat eine Vorbildfunktion für die anderen Ministerien. Deshalb ist eine Rüge des Justizministeriums durch den Datenschutzbeauftragten eine schallende Ohrfeige für den Justizminister. Dass die personenbezogenen Daten der Mitarbeiter nur wenige Stunden im Intranet veröffentlicht wurden, mag zwar formaljuristisch ‚nur‘ mit einer formellen Beanstandung zu sanktionieren sein. De facto wurden die sensiblen Daten jedoch nur deshalb so schnell gelöscht, weil sich die betroffenen Mitarbeiter beschwert haben. Das Justizministerium muss jetzt aufklären, wie es zu der Veröffentlichung gekommen ist.

Die CDU-Fraktion wird hierzu einen Berichtsantrag in den nächsten Rechtsausschuss einbringen.“

Mehr zum Thema

Christian Baldauf: Wir brauchen bei der Pandemie-Bekämpfung einheitliche Maßstäbe und Regelungen – Task Force des Landes muss Steuerungsfunktion tatsächlich übernehmen

Christian Baldauf: Wir brauchen bei der Pandemie-Bekämpfung einheitliche Maßstäbe und Regelungen – Task Force des Landes muss Steuerungsfunktion tatsächlich übernehmen

Anke Beilstein: CDU-Fraktion will Vertretungslehrerpool aufstocken / Vertretungsverträge in Planstellen umwandeln

Anke Beilstein: CDU-Fraktion will Vertretungslehrerpool aufstocken / Vertretungsverträge in Planstellen umwandeln

Horst Gies: Die neue GAP ist ein Meilenstein für Landwirte und Umwelt

Horst Gies: Die neue GAP ist ein Meilenstein für Landwirte und Umwelt

Michael Wäschenbach / Dr. Helmut Martin: CDU-Landtagsfraktion schlägt konkrete Schritte für Wege aus der Krise vor

Michael Wäschenbach / Dr. Helmut Martin: CDU-Landtagsfraktion schlägt konkrete Schritte für Wege aus der Krise vor

Mehr zum Thema