Direkt zum Inhalt
Christian Baldauf

Statement Christian Baldauf (CDU) zu Initiative der Landesregierung gegen Hass und Hetze

Initiative gegen Hass und Hetze

Zur heute von der Landesregierung gestarteten Initiative gegen Hass und Hetze können Sie den Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, Christan Baldauf, wie folgt zitieren:

„Ich begrüße, dass die Landesregierung nun mit dieser Initiative an die von uns im Jahr 2017 initiierte Orientierungsdebatte im Landtag zum Thema „Demokratie braucht Vertrauen – gegen Lüge und Hass im Netz“ anknüpft. Denn für Hass und Hetze - ob von links, von rechts oder woher auch immer - ist in unserer Gesellschaft kein Platz. Das gilt im Internet wie auf der Straße. Hier ist der Konsens der Demokraten gefordert, Flagge zu zeigen und den Feinden von Demokratie und Rechtsstaat energisch die Stirn zu bieten. Hass und Hetze sind eine Bedrohung für die Demokratie. Sie sind der Nährboden für Enthemmung und Gewalt. Aus Worten können Taten werden. Das müssen wir verhindern.“

Zurück Zurück

Wahlkreis:
Frankenthal (Pfalz)

Carl-Theodor-Straße 8
67227 Frankenthal

06131 208-3323

0 62 33 - 25 32 7

Statement Christian Baldauf (CDU) zu Initiative der Landesregierung gegen Hass und Hetze

Statement Christian Baldauf (CDU) zu Initiative der Landesregierung gegen Hass und Hetze

Christian Baldauf: Die Erinnerung darf niemals enden

Christian Baldauf: Die Erinnerung darf niemals enden

Christian Baldauf / Gordon Schnieder: Neuregelung der Koalition verschärft Probleme statt zu entlasten – zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge gibt es keine Alternative

Christian Baldauf / Gordon Schnieder: Neuregelung der Koalition verschärft Probleme statt zu entlasten – zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge gibt es keine Alternative

Christian Baldauf: Entscheidungslösung wichtiger Schritt

Christian Baldauf: Entscheidungslösung wichtiger Schritt