Direkt zum Inhalt
Plakette

Christian Baldauf: Deutschland bleibt ein Land der Freiheit, der Gleichheit und der Toleranz

Solidaritätsbekundung in Frankenthal

Auf Einladung des Vorsitzenden der CDU-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag, Christian Baldauf, kamen am Samstag zahlreiche Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche, der muslimischen Gemeinde, Vertreter aus Politik und Gesellschaft sowie verschiedener Hilfsorganisationen zu einer Solidaritätsbekundung an der Gedenkstätte der Frankenthaler Synagoge zusammen. Hierzu erklärt Christian Baldauf:

„Das Judentum ist mit der deutschen Geschichte in einer einmaligen Art und Weise verwoben; dies gilt für die dunkelsten Stunden, aber auch für hellere Stunden. Dennoch leben wir heute in einer Zeit, in der das Wort „Jude“ auf so manchem Schulhof wieder als Schimpfwort gebraucht wird. Wenn Menschen nun fragen, ob man denn als Jude in Deutschland noch sicher leben kann, dann ist die Angst, die dieser Frage zugrunde liegt, durchaus verständlich. Wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen von Hass und Aggression. Weder der Rechtsstaat noch die Demokratie in Deutschland werden sich untergraben lassen: Deutschland bleibt ein Land der Freiheit, der Gleichheit und der Toleranz.

Egal ob Christen, Juden oder Muslime, in einem demokratischen freien Land muss jeder seinen Glauben friedlich leben können, ohne Angriffe oder gar Anschläge befürchten zu müssen. Diese Prognose, dieses Versprechen fuße ich nicht darauf, dass nun Politiker in allen Ländern sagen „Wir werden Synagogen besser schützen“. Meine Aussage basiert auf einem tiefen Vertrauen in die Grundwerte unserer Gesellschaft. In diesem Sinne freue ich mich, dass heute so viele Menschen aller Glaubensrichtungen, meinem Aufruf gefolgt sind.“

Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz hatte zu einer Solidaritätsbekundung in seiner Heimatstadt Frankenthal, infolge der tragischen Vorfälle in Halle/Saale am vergangenen Mittwoch, eingeladen.

Bereits am Donnerstagabend hatten sich Christian Baldauf und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Gerd Schreiner mit dem Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Mainz, Rheinhessen und Worms, Aharon Ran Vernikovsky, zum persönlichen Gespräch getroffen. Dabei wurde deutlich, dass die jüdische Gemeinde derzeit mit Anspannung und Druck umzugehen habe. Mit dem Rabbiner sprach Baldauf auch über verschiedene Sicherheitskonzepte einzelner Bundesländer zum Schutz religiöser Gemeinden. Er sicherte zu, die Frage des Schutzes jüdischer Gemeinden in Rheinland-Pfalz im Innenausschuss des Landtags auf die Tagesordnung zu bringen.

Zuvor hatte Christian Baldauf bereits betont, dass das jüdische Leben in Deutschland und auch in Rheinland-Pfalz nicht zum Stillstand kommen dürfe. „Niemand darf sich jetzt oder in Zukunft in der freien Ausübung seines Glaubens eingeschränkt oder eingeschüchtert fühlen“, so Baldauf.

Freie Fotos der Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link:

https://photos.app.goo.gl/LA7AuTPEnNHdJuRx6

Zurück Zurück

Wahlkreis:
Frankenthal (Pfalz) 122

Carl-Theodor-Straße 8
67227 Frankenthal

06131 208-3323

0 62 33 - 25 32 7

Christian Baldauf: Rheinland-Pfalz braucht dringend eine waldbauliche Strategie. Wir stehen vor einer Jahrhundertaufgabe.

Christian Baldauf: Rheinland-Pfalz braucht dringend eine waldbauliche Strategie. Wir stehen vor einer Jahrhundertaufgabe.

Christian Baldauf: Kindern früh helfen – angehende Erstklässler fit für die Schule machen

Christian Baldauf: Kindern früh helfen – angehende Erstklässler fit für die Schule machen

Christian Baldauf: Ehrenamt braucht jetzt endlich Sicherheit

Christian Baldauf: Ehrenamt braucht jetzt endlich Sicherheit

Christian Baldauf im Gespräch mit dem Bundesverkehrsministerium zur Ludwigshafener Hochstraßen-Problematik

Christian Baldauf im Gespräch mit dem Bundesverkehrsministerium zur Ludwigshafener Hochstraßen-Problematik