Direkt zum Inhalt
Tilt-Shift Aufnahme von JS Code

Marion Schneid: „Smart Cities“ entwickeln – mit konzentrierter wissenschaftlicher Begleitung

Interkommunales Netzwerk digitale Stadt

Aus Anlass der Vorstellung des interkommunalen Netzwerks Digitale Stadt durch Innenminister Lewentz erneuert die hochschulpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Marion Schneid, den Vorschlag ihrer Fraktion zur Entwicklung von „Smart Cities“:

„Wir müssen das Thema Digitalisierung ganzheitlich sehen und das dazu in Rheinland-Pfalz vorhandene wissenschaftliche Know-how nutzen. Die von der Landesregierung angebotenen Insellösungen reichen bei weitem nicht aus, denn die Digitalisierung durchdringt alle Lebensbereiche.
Eine wichtige Rolle spielen in diesem Prozeß die sog. „Smart-Cities“. Sie können eine Art Pilotfunktion übernehmen, hin zu „Smart Regions“ oder auch „Smart Rural Areas“. Im Kern geht es darum, digitale Technologien zu ent-wickeln und diese in fast allen Bereichen auf kommunaler Ebene so zu nut-zen, dass sich die Lebensqualität der Bürger verbessert.
Hierzu ist konzentrierte wissenschaftliche Begleitung notwendig. Die TU Kai-serslautern weist in diesem Bereich gute Voraussetzungen auf. Sie deckt mit 24 Professuren nahezu alle Bereiche der Informatik ab. Wir wollen gezielt die fünf großen Städte in Rheinland-Pfalz, Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigs-hafen, Mainz und Trier, auf dem Weg zu Smart Cities wissenschaftlich be-gleiten und unterstützen.
Wir haben das in den Haushaltsberatungen vorgeschlagen und unterfüttert. Leider wurde unsere Initiative von den regierungstragenden Fraktionen ab-gelehnt.“

Wahlkreis:
Ludwigshafen am Rhein

Benckieserstraße 26
67065 Ludwigshafen

06 21-5 91 57 15

06 21-5 91 57 21

Marion Schneid: Gut, dass Landesregierung beim Buchmessen-Auftritt Einsicht zeigt.

„Ehrlich gesagt sind wir mehr als verwundert ...

Minister Wissing darf Gutenbergs Erbe nicht aufgeben – Rheinland-Pfalz muss weiterhin auf Frankfurter Buchmesse präsent sein

Die kulturpolitische Sprecherin der ...

Minister Wolf plant ein neues Gesetz, ohne eine Vision für die Zukunft der Hochschulen zu haben

Wenn sich das neue Hochschulgesetz aber ...

Marion Schneid: „Smart Cities“ entwickeln – mit konzentrierter wissenschaftlicher Begleitung

„Wir müssen das Thema Digitalisierung ...